Stoffwechselkur – Kosten, Ablauf und Anleitung

Bevor man mit einer Stoffwechselkur beginnt, ist es ratsam, sich ausreichend über diese Diät zu informieren. Im Internet gibt es eine Vielzahl von unsortierten Informationen über diese Kur.

Wenn Du wirklich eine Stoffwechselkur in Betracht ziehst, ist es ist sehr wichtig, dass Du die Vor- und Nachteile dieser Diät sorgsam abwiegst. Damit Du den Überblick behältst, findest du auf meinStoffwechsel alle wichtigen Informationen, um Dir Deine eigene Meinung zu bilden. Ob es für Dich ratsam ist, die Stoffwechselkur zu kaufen, kannst Du nach der Lektüre dieses Artikels beurteilen.

Update am 14.10.2016: Welche Stoffwechselkur ist die richtige für mich?

Die Premium-Variante: Eine klassische Stoffwechselkur beinhaltet althergebrachte Produkte (u.a. mit OPC, MSM). Wer Interesse an der klassischen Variante hat, der ist bei VitalBodyPlus am besten aufgehoben: zur klassischen Stoffwechselkur.

Für Preisbewusste: Die hier entwickelte Stoffwechselkur ist als günstige Variante im Eigenbau an die klassische Stoffwechselkur angelehnt: zur Eigenbau-Alternative.

Das bekannteste Modell ist eine 21 Tage Stoffwechselkur. Der Name bezieht sich auf die Länge der Diätphase. Während unserer Beschreibung gehen wir auf die folgenden Themenschwerpunkte ein:

1. Was ist eine Stoffwechselkur?

Die Stoffwechselkur ist eine phasenweise Ernährungsumstellung

Die Effekte dieser Kur sollen sich auch noch lange nach Beendigung der Kur bemerkbar machen. Die Stoffwechselkur hat zwei Besonderheiten, welche sie von herkömmlichen Diäten unterscheidet:

  1. Der Stoffwechselkur Plan gliedert sich in vier unterschiedliche Phasen.
  2. Im Gegensatz zu vielen anderen Diäten hat die Kur nicht nur das Ziel der Gewichtsreduktion.

stoffwechselkur

2. Die vier Phasen einer 21 Tage Stoffwechselkur

2.1. Phase einer Stoffwechselkur: Ladephase (2 Tage)

Ladephase der Stoffwechselkur

Die Ladephase dauert zwei Tage und soll den Stoffwechsel vor dem Beginn der Kur noch einmal richtig ankurbeln. In diesen zwei Tagen kannst und sollst Du noch einmal nach Herzenslust schlemmen. Iss Deine ganz normalen Lieblingsgerichte. Du kannst ungeniert 2000–3000 Kalorien aufnehmen. Während der Ladephase musst Du nur auf zwei wichtige Dinge achten:

  1. Trinke keinen Alkohol.
  2. Trinke 3-4 Liter Flüssigkeit pro Tag.

2.2. Phase einer Stoffwechselkur: Diätphase (21 Tage)

Diaetphase Stoffwechselkur

Die Diätphase entscheidet darüber, ob die Stoffwechselkur Erfolge hervorbringt. In dieser Phase schreibt die Kur einen sehr strengen und kalorienarmen Diätplan vor. Dazu kommt, dass die Rezepte der Stoffwechselkur eher funktional und einfach ausgefallen sind. Dies macht natürlich die Durchführung auch etwas einfacher, da die Mahlzeiten weniger Vorbereitungszeit benötigen. Die tägliche Kalorienmenge sollte 500 bis 700 Kalorien nicht überschreiten (zum Vergleich: regulär nimmt man 1.800 bis 2.500 Kalorien pro Tag auf; je nach Geschlecht und Größe).

Die wenigen Kalorien werden hauptsächlich über Proteine aufgenommen. Folgende Dinge sind während der Diätphase daher tabu:

  • Milch und nicht fermentierte Milchprodukte,
  • Zucker und andere Süßungsmittel,
  • Kohlenhydrat-Beilagen (Brot, Reis, Nudeln, Couscous,…),
  • Fette und Öle jeglicher Art,
  • Alkohol.

Welche Lebensmittel genau gegessen werden dürfen, findest Du weiter unten unter Stoffwechselkur Rezepte.

Ein typischer Stoffwechselkur Plan und Ablauf des Tages könnte während der Diätphase in etwa so aussehen:

2.2.1 Frühstück

  • 2 Kapseln Glucomannan, 1-1,5 g Omega-3, Vitaminpräparat
  • 30 g Eiweißpulver und 20 g Weizenkleie in 300 ml Wasser
  • Magerquark oder Magerjoghurt mit Obst
  • 1 Tasse schwarzer Kaffee oder Tee

2.2.2 Mittagessen

  • 2 Kapseln Glucomannan
  • Frauen 150 g proteinreiche Lebensmittel/Männer 200 g proteinreiche Lebensmittel (kein Shake, echte Lebensmittel!)
  • Dazu reichlich Salat oder Gemüse

2.2.3 Abendessen

  • 2-4 Kapseln Glucomannan, Vitaminpräparat, 1–1,5 g Omega-3, abhängig wie viel morgens genommen wurde
  • Frauen 150 g proteinreiche Lebensmittel / Männer 200 g proteinreiche Lebensmittel (kein Shake, echte Lebensmittel!)
  • Dazu reichlich Salat oder Gemüse


Der Stoffwechselkur Ablauf sieht vor, dass die Proteinquelle bei einer Mahlzeit nicht gemischt wird. Hähnchenbrust und Steak gleichzeitig zum Mittagessen sind zum Beispiel nicht zulässig. Mittags Hähnchen und Abends Steak ist dagegen kein Problem.

Es wird empfohlen, jeden Tag 3–4 Liter zu trinken – entweder Wasser oder ungesüßter Tee. Vor- und nachmittags darf ein kleiner Snack in Form von Früchten oder Gemüse eingeschoben werden.

2.3. Phase einer Stoffwechselkur: Stabilisierungsphase (ca. 21 Tage)

stabilisierungsphase stoffwechselkur

Nach der Diätphase muss die Ernährung erst langsam wieder umgestellt und auf ein normales Niveau angepasst werden. In circa drei Wochen soll so das Kalorienniveau von 500 bis 700 Kalorien in der Diätphase wieder auf ein normales Ausgangslevel gebracht werden. Diese Phase ist sehr wichtig, da es sonst zu einem JoJo-Effekt kommt!

Wenn nach der Diätphase direkt wieder wie vorher weiter gegessen und geschlemmt wird, setzt der Körper sehr schnell neue Fettreserven an. Um dies zu vermeiden, solltest Du schrittweise jeden Tag Deine Kalorienzufuhr wieder langsam anheben. Generell sind hier wieder alle Lebensmittel erlaubt.

Es empfiehlt sich jedoch, in der ersten Woche auf sehr fettige und extrem zuckerhaltige Lebensmittel zu verzichten. Stoffwechselkur Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kur deutlich mehr nachhaltige Erfolge bringt, wenn die Stabilisierungsphase durchgehalten wird. Also nicht nach der harten Diätphase die Motivation verlieren und die erreichten Erfolge behalten.

Die Präparate, die Du möglicherweise noch übrig hast, darfst Du weiter nehmen. Dies ist aber bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung nicht zwingend erforderlich. Generell gilt in dieser Phase: Lieber echte Nahrungsmittel als Nahrungsergänzungsmittel.

2.4. Phase einer Stoffwechselkur: Erhaltungsphase

Erhaltungsphase Stoffwechselkur

Diese Phase ist zeitlich nicht begrenzt, da es den neuen und hoffentlich gesünderen Alltag darstellt. Im optimalen Fall haben Sie Ihre Ernährung gänzlich umgestellt und ernähren sich gesund, ausgewogen und decken Ihren täglichen Kalorienbedarf (hier Kalorienbedarf berechnen) ab, ohne dabei einen Kalorienüberschuss zu haben.

Sie können weiterhin Stoffwechselkur Rezepte verwenden, brauchen aber mit den Kalorien nicht mehr so sparsam wie in der Diätphase sein.

Natürlich gilt wie immer: Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung mit einer gesunden Lebensweise und etwas Bewegung ist der größte Garant für das Halten des Wunschgewichtes.

3. Stoffwechselkur Rezepte

stoffwechselkur rezepte

Was genau darf man während der Stoffwechselkur essen? Während der 21 Tage Stoffwechselkur bzw. der Diätphase besteht ein strenger Ernährungsplan. Hier geben wir euch eine kurze Übersicht über mögliche Lebensmittel.

Fleisch Fisch Gemüse Milchprodukte Obst
Hühnerbrust, Hühnerschnitzel, Putenbrust, Putenschnitzel, mageres Rind-, Schweine- und Lammfleisch

Fleischersatz
Tofu, Seitan, Tempeh, Lupinen

Flunder, Dorade, Kabeljau, Hecht, Heilbutt, Seezunge, Barsch, Thunfisch (nicht in Öl eingelegt), Muscheln, Scampi, Garnelen, Krabben, Wildlachs Aubergine, Blumenkohl, Brokkoli, Champignons, Chicoree, Chinakohl, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Gurken, Grünkohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Mangold, Paprika, Rotkohl, Rosenkohl, Porree, Eisbergsalat, Rucola, Radieschen, Rettich, Salatgurke, Sauerkraut, Spargel, Spinat, Stangensellerie, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwiebeln Buttermilch, Hüttenkäse, Kefir, Magerjoghurt, Magerquark, Skyr Saure Äpfel, Birnen, Granatäpfel, Pflaumen, Erdbeeren,
Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Johannesbeeren, Preiselbeeren, Stachelbeeren, Blaubeeren, Kirschen, Mandarinen, Orangen, Grapefruits, Mangos, Nektarinen, Pfirsiche, Passionsfrüchte

Getrunken werden darf viel stilles Wasser, schwarzer Kaffee oder schwarzer, grüner und Mate-Tee. Getrunken werden sollte generell viel. Es sollten jeden Tag 3 bis 4 Liter Flüssigkeit aufgenommen werde. Gewürze sind erlaubt, allerdings sind mit Zucker versetzte Produkte (manchmal bei Senf oder Tomatenmark der Fall) tabu.

Zuckerreiche Obstsorten wie Mango oder Ananas sollten genau so vermieden werden wie zucker- oder stärkehaltige Gemüsearten, wie zum Beispiel Möhren oder Kürbis. Auch Hülsenfrüchte, wie Bohnen oder Linsen, sollten aufgrund ihres hohen Gehalts an Kohlenhydraten nicht auf dem Speiseplan stehen.

Im Allgemeinen sind die möglichen Rezepte der Stoffwechselkur immer gleich aufgebaut – Proteine und zusätzlich viel Obst und Gemüse. Allerdings kann man dabei innerhalb der 21 Tage Stoffwechselkur Rezepte frei variieren und Zutaten nach Lust und Liebe austauschen.

Wir finden, dass der etwas engere Rahmen, welchen die Kur vorgibt, das Durchführen der Diät enorm erleichtert.

4. Stoffwechselkur Produkte

4.1. Weizenkleie

Weizenkleie bezeichnet die Schalen der Weizenkörner, welche bei der Verarbeitung zu Mehl zurückbleiben. Weizenkleie hat einen hohen Anteil an Ballaststoffen und hat daher zwei große Vorteile:

  1. Weizenkleie trägt zur Beschleunigung der Darmpassage bei
  2. Weizenkleie trägt zur Erhö­hung des Stuhlvolumens bei

Um sich diese positiven Eigenschaften der Weizenkleie (Link zu einem typischen Produkt) zu Nutzen zu machen, sollte man täglich mindestens 10 Gramm davon einnehmen. Ab diesem Wert stellt sich nämlich die positive Wirkung ein.

Weizenkleie trägt zur Erhöhung des Stuhlvolumens bei.

Der durchschnittliche Ballaststoffgehalt von Weizenkleie liegt bei ca. 50%. Die Samenschalen quellen im Magen auf, woraus die Erhöhung des Stuhlvolumens resultiert. An dieser Stelle sei gesagt, dass Weizenkleie keine direkten Effekte auf unseren Stoffwechsel hat. Aus den oben genannten sowie nachfolgenden Gründen ist Weizenkleie aber unserer Meinung nach ein hervorragender Bestandteil einer Stoffwechselkur.

Weitere Inhaltsstoffe von Weizenkleie sind Kalium, Magnesium, Kupfer, Zink und Phosphor sowie Pantothensäure und Vitamin E. In der Tabelle seht ihr, wieviel Prozent der empfohlenen Tagesdosis in 100 g Weizenkleie enthalten sind. Darunter gehen wir noch kurz auf die positiven Eigenschaften dieser beispielhaft ausgesuchten Inhaltsstoffe von Weizenkleie ein.

Inhaltsstoff Empfohlene Tagesdosis In Weizenkleie % der Empfohlenen Tagesdosis
Kalium 2000 mg 1350 mg 67,5 %
Magnesium 375 mg 490 mg 130 %
Kupfer 1 mg 1,3 mg 130 %
Zink 10 mg 9,4 mg 94 %
Phosphor 700 mg 1140 mg 162 %
Pantothensäure 6 mg 2,5 mg 41 %
Vitamin E 12 mg 2,7 mg 22,5 %
  • Pantothensäure trägt zu einer normalen Synthese und zu einem normalen Stoffwechsel von Steroidhormonen, Vitamin D und einigen Neurotransmittern bei und ist auch unter dem Namen Vitamin B5 bekannt.
  • Kalium ist ein essenzieller Mineralstoff und trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks sowie einer normalen Muskelfunktion bei.
  • Phosphor ist Bestandteil von DNA-Molekülen, hat eine entscheidende Rolle im Energiestoffwechsel und trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne bei.
  • Magnesium ist ebenfalls ein wichtiger Mineralstoff für unseren Körper. Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht im Körper sowie zu einer normalen Eiweißsynthese bei.
  • Vitamin E (auch Tocopherol genannt) bezeichnet einen Stoff mit antioxidativer Wirkung und trägt daher dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

4.2 Glucomannan (Konjak Mannan)

Dieser vielen unbekannte Stoff wird aus der Konjakwurzel gewonnen. In der asiatischen Küche ist Konjakmehl schon lange ein wichtiger Bestandteil: Glasnudeln zum Beispiel können einen gewissen Anteil an Glucomannan enthalten.

Logo Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit

Das besondere an diesem Stoff: Er ist der Einzige, welcher laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zu einem Gewichtsverlust beiträgt! Dieser positive Effekt beim Abnehmen ist also in den Augen der Behörden wissenschaftlich ausreichend untersucht und bewiesen. Dazu muss folgendes gesagt sein: Die Einnahme sollte dreimal am Tag erfolgen, das wird von der europäischen Behörde so empfohlen. Zu jeder Einnahme sollte 1 g Glucomannan aufgenommen werden. Außerdem ist es wichtig, dabei ausreichend zu trinken, am besten ein bis zwei Gläser Wasser, da laut EFSA bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr oder bei Schluckbeschwerden Erstickungsgefahr besteht. Die Einnahme sollte zudem vor den Hauptmahlzeiten erfolgen.

Eine weitere positive Eigenschaft ist, dass Glucomannan zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut beiträgt. Dieser Effekt stellt sich bei einer täglichen Einnahme von 4 g Glucomannan ein.

Auch hier gilt es anzumerken: Glucomannan hat keinen direkten Effekt auf unseren Stoffwechsel. Dadurch, dass dieser Stoff aber zu einem Gewichtsverlust beitragen kann, ist er ein sinnvoller Bestandteil dieser Diät.

4.3. Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind eine bestimmte Art von Fetten und zählen zu den Fettsäuren, die wir nur über die Nahrung aufnehmen können, da unsere Körper diese nicht selbst herstellt. Omega-3-Fettsäuren haben keinen wissenschaftlich bestätigten Effekt auf unseren Stoffwechsel, stellen aber aus den folgenden Gründen eine sinnvolle Ergänzung während der Kur dar:

omega 3

Die besondere Bedeutung dieser essentiellen Fettsäuren ist vielen gesundheitsbewussten Menschen bekannt. So haben Omega-3-Fettsäuren u.a. folgende bestätigte positive Eigenschaften:

  • EPA/DHA trägt zur einer normalen Herzfunktion bei,
  • ALA (Alpha-Liponsäure) trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei,
  • die mütterliche Aufnahme von DHA trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns und Augen von Föten und gestillten Säuglingen bei.

Die positiven Effekte stellen sich ab einer täglichen Aufnahme von 250 mg EPA und DHA sowie 2 g ALA ein. EPA und DHA sind spezielle Bezeichnungen für Omega-3-Fettsäuren, welche in Fischöl vorkommen. ALA ist ebenfalls eine spezielle Omega-3-Fettsäure, sie kommt hauptsächlich in Samen und Nüssen vor.

Es empfiehlt sich, zwischen 1–3 Gramm Omega-3-Fettsäuren (EPA, DHA UND ALA) zu sich zu nehmen. Generell sollte darauf geachtet werden, dass das Verhältnis von aufgenommenen Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren in einem gesunden Verhältnis bleibt, nämlich zwischen 1:1 und 1:4.

omega 3 kapseln fisch

Verschiedene Omega-3-Fettsäuren sind z.B. reichhaltig in Fisch, Leinöl, Walnussöl oder Hanföl enthalten. Wer gezielter supplementieren möchte, kann aber auch z.B. zu Omega-3-Kapseln wie diesen hier greifen.

4.4. Vitamine und Mineralstoffe

Über die positiven Eigenschaften von Vitaminen und Mineralstoffen könnte man eine quasi endlos lange Liste aufstellen. Wir gehen hier nur auf ein paar ausgewählte Beispiel ein, die einen wissenschaftlich anerkannten Einfluss auf unseren Stoffwechsel haben.

Es empfiehlt sich, ein Vitaminpräparat in die Reihe der Stoffwechselkur Produkte aufzunehmen. Die Dosierung ist dabei abhängig vom gewählten Produkt. Die empfohlene Tagesdosis sollte jedoch nicht überschritten werden.

Hier eine Auswahl an Vitaminen und Mineralstoffen, die u.a. zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen (die Angaben in den Klammern dahinter bezieht sich auf die empfohlene Tagesdosis):

  • Biotin – auch Vitamin B7 genannt (50 µg)
  • Riboflavin – auch Vitamin B2 genannt (1,4 mg)
  • Kalzium (800 mg)
  • Eisen (14 mg)
  • Jod (150 µg)
  • Kupfer (1 mg)
  • Mangan (2 mg)
  • Niacin – auch Vitamin B3 genannt (16 mg)
  • Thiamin (1,1 mg)
  • Vitamin B12 (2,5 µg)
  • Vitamin B6 (1,4 mg)

Biotin (auch Vitamin B7 genannt, 50 µg) und Chrom (40 µg) tragen zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei. Makronährstoffe sind Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate, also die Hauptbestandteile unserer Nahrung.

Vitamin A (800 µg) trägt zu einem normalen Eisenstoffwechsel bei. Der Mineralstoff Eisen trägt zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin, zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper sowie zur normalen Funktion des Immunsystems bei.

Zink ist das Ausnahmetalent unter den Vitaminen und Mineralstoffen, denn es trägt bei zu einem normalen:

  • Säure-Basen-Stoffwechsel
  • Kohlenhydrat-Stoffwechsel
  • Stoffwechsel von Makronährstoffen
  • Fettsäurestoffwechsel
  • Vitamin-A-Stoffwechsel

Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 10 mg. Natürliche Zink Quellen sind u.a. rote Fleischsorten, Käse, Pilze oder Walnüsse. Im von uns empfohlenen Vitaminpräparat sind pro Portion (2 Tabletten) bereits 50% der empfohlenen Tagesdosis enthalten (5 mg), in der Weizenkleie zusätzlich 9,4 mg je empfohlener Tagesdosis.

Cholin galt früher ebenfalls als Vitamin, wird aber mittlerweile als eine vitaminähnliche Substanz angesehen. Diese vitaminähnliche Substanz trägt zu einem normalen Fettstoffwechsel und Homocystein-Stoffwechsel bei und kommt unter anderem in Eigelb, Rinder- und Schweineleber vor. In einer normalen, ausgewogenen Ernährung ist es nicht notwendig, auf eine besondere Aufnahme von Cholin zu achten. Die Einnahme von speziellen Cholin-Nahrungsergänzungsmitteln ist somit unserer Meinung nach nicht notwendig.

4.6. Eiweißpulver

protein pulver

Da die Stoffwechselkur sehr proteinlastig ist, dient Eiweißpulver als kalorienarmer aber proteinreicher Frühstücks-Ersatz. Ein weiterer Vorteil ist, dass Protein zur Erhaltung der Muskelmasse beiträgt. Dies ist zwar kein stoffwechselspezifischer Effekt, kommt dieser Diät aber sehr gelegen.

Es empfiehlt sich, ca. 30 g Eiweißpulver pro Shake mit 300 ml Wasser zu mixen. Hier braucht man allerdings kein überteuertes Eiweißpulver für 40€ pro Kilo kaufen. Sehr gutes und hochwertiges Proteinpulver kann man bereits für knapp 16 € pro Kilo bekommen. Dies ist vollkommen ausreichend und oft von höherer Qualität als das vermeintliche Luxuspulver.

4.7. Gehören Globuli zur Stoffwechselkur?

Im Zusammenhang mit der Stoffwechselkur hört man häufig auch von HCG-Globuli. Globuli sind homöopathische Arzneimittel. Das Wort Globuli bezieht sich auf die Darreichungsform, es handelt sich hierbei nämlich um kleine Kügelchen. Es gibt diese auch als Tropfen, wovon wir jedoch aufgrund von Dosierungsschwierigkeiten dringend abraten. Grundsätzlich ist die Wirksamkeit von Globuli bzw. homöopathischen Produkten nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Deswegen gibt es aus ernährungswissenschaftlicher Perspektive keinen Grund, sie einzunehmen. Weil uns viele Fragen zu dem Thema erreichen, gehen wir dennoch kurz darauf ein.

Ob Globuli wirklich einen Anteil am Erfolg der Kur haben, ist nicht bewiesen!

Häufig werden im Zusammenhang der Stoffwechselkur die Globuli mit dem Namen Gonadotropin C30 genannt. Der Zusatz C30 bezieht sich auf die Konzentration. Die Konzentration bei homöopathischen Mitteln ist eine eigene Wissenschaft, auf die wir hier nur ganz kurz eingehen wollen.

globuli und stoffwechselkur

Das C bedeutet, dass es sich um eine Hochpotenz handelt. Damit sind keine Spuren der Ausgangssubstanz (in diesem Fall das Hormon hCG) nachweisbar. Diese hohen Potenzen sollen nur noch die energetischen Informationen des Hormons enthalten, sind aber selbst hormonfrei.

Es empfiehlt sich auf gar keinen Fall (absolut, nie und unter keinen Umständen!) eine Einnahme von echten Hormonen! Die C30 Globuli sind freiverkäuflich. Höhere Konzentrationen gehören nur in die Hände erfahrener Homöopathen. Die Grundsubstanz, das humane Choriongonadotropindas (Abkürzung eben hCG), wird auch Schwangerschaftshormon genannt.

Ein paar kurze Worte zur Einnahme: Die Globuli dürfen nicht in einem heruntergeschluckt werden, sondern müssen länger in Berührung mit den Schleimhäuten kommen. Daher empfiehlt es sich, diese einfach unter die Zunge zu legen und dort zergehen zu lassen. Andere Kuranbieter empfehlen, dass die Globuli 3 x täglich eingenommen werden, jeweils ca. 15 – 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit.

5. Anbieter der Stoffwechselkur


Wir wollen hier kurz auf die drei bekanntesten Anbieter der Stoffwechselkur eingehen und die Stoffwechselkur Kosten vergleichen.
Danach zeigen wir Dir, wie man Geld sparen kann, indem man sich die Stoffwechselkur Produkte einfach selbst zusammenstellt und eine günstige Stoffwechselkur Alternative auf die Beine stellt.

5.1. Lifeplus Stoffwechselkur

Life Plus ist ein Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Im Sortiment hat der international agierende Konzern alles, von Eiweißshakes bis hin zu Vitaminpräparaten. Dabei ist es wichtig zu unterscheiden, dass Life Plus die Stoffwechselkur nicht erfunden hat und auch keine spezielle Stoffwechselkur anbietet. Lediglich die Produkte für eine Kur können (teilweise) über Life Plus bezogen werden. Im Internet hat sich die Lifeplus Stoffwechselkur aus uns unerklärlichen Gründen zu einem Kassenschlager entwickelt.

Der größte Nachteil dieser Kur sind die Kosten der Lifeplus Produkte. Das „Maintain Protect 100 Gold DE“ Paket, welches im Internet als das Stoffwechselkurpaket kursiert, kostet stolze 175 €. Dabei enthält dieses Paket nur ein Vitaminpräparat, Omega-3-Kapseln sowie OPC-Kapseln. Hinzu kommen noch Kosten für ein Proteinpulver, womit man hier schnell über 200 € für die gesamte Kur bezahlt.

Übrigens: Der Bayrische Rundfunk betrachtet das System hinter Life Plus kritisch.

Lifeplus steht für die Art der Vermarktung seiner Produkte, durch Empfehlungsmarketing in der Kritik. Empfehlungsmarketing funktioniert relativ simpel: Normale Kunden können selber die Produkte von Lifeplus weiterempfehlen und so Geld verdienen. Man muss nur neue Kunden werben, welche dann bei ihrer Bestellung den Namen des Werbenden angeben und eine Provision kassieren. Diese Vertriebkosten müssen natürlich über den Produktpreis aufgefangen werden. Life Plus legt großen Wert auf die Gemeinschaft innerhalb der Verkäufer. Manche sprechen sogar von sektenähnlichen Strukturen.

Hier kannst Du in eine Videorezension reinschauen, in der jemand seine eigenen Stoffwechselkur Erfahrungen von LifePlus beschreibt.

5.2. Finyo Stoffwechselkur

Die Finyo Stoffwechselkur ist eine der ältesten Kuren auf dem Markt.

  • Die Internetpräsenz der Firma bietet nur ein paar Rezepte und eine kleine Einführung in das Phasenmodell der Stoffwechselkur.
  • Diese Kur wird mit Partnern vor Ort durchgeführt.
  • Insgesamt kostet eine Kur ungefähr 300 € für knappe sechs Wochen mit Betreuung.

Das besondere an dieser Kur ist, dass Sport einen festen Bestandteil der Kur darstellt. Während der Diätphase sollte ein- bis zweimal pro Woche Sport auf dem Diät-Plan stehen. In der folgenden Stabilisierungsphase sollten sowohl Pensum als auch Intensität an zwei bis drei Tagen in der Woche angehoben werden.

5.3. Die Kur von VitalBodyPlus

Eine weitere, klassische Variante einer Stoffwechselkur kommt von VitalBodyPlus. Dieser Hersteller bietet zwei Versionen der Stoffwechselkur an: Die Mini-Variante und die Premium-Version. Die Mini-Variante kostet 149,95 €, die Premium-Variante gibt es für 199,95 €. Zusätzlich zu den Produkten gibt es einen Ernährungs- und Ablaufplan, sowie eine telefonische Betreuung während der Kur (zum Anbieter).

5.4. Die Alternative im Eigenbau

Wir haben oben erklärt, welche Ergänzungsmittel für die Kur wichtig sind. Fertig geschnürte Pakete sind in der Regel meist teurer, als wenn Du die einzelnen Bestandteile selbst zusammenstellst. Darum bieten wir Dir hier die Möglichkeit, die Stoffwechselkur Kosten so niedrig wie möglich zu halten, ohne dabei Abstriche bei der Qualität der Produkte machen zu müssen.

In der unten stehenden Tabelle siehst Du unsere Produktempfehlungen. Im Anschluss gehen wir noch kurz auf die mögliche Ersparnis ein und geben Dir einen übersichtlichen Einnahmeplan an die Hand.

Produkt Preis ingesamt Tägliche Portion Portionen insgesamt Preis pro Portion
Glucomannan 39,90 €* 8 Tabletten 22 1,73 €*
ALA (Alpha-Liponsäure) 17,17 €* 2 Kapsel 60 0,57 €*
Weizenkleie 2,58 €* 20 Gramm 25 0,13 €*
Vitamin A-Z 6,90 €* 2 Tabletten 120 0,05 €*
Proteinpulver 15,89 €* 1 Shake 33 0,48 €*
Omega-3 14,20 €* 2 Kapseln 60 0,23 €*
Endpreis 96,52€* Preis pro Tag 3,16 €*

*Preis vom 24.05.2016, 12:20 Uhr. Preis kann jetzt höher sein.


Der Gesamtpreis für das Paket ist deutlich niedriger als für fertiggeschnürte Pakete. Hinzu kommt noch, dass alle Produkte länger als für die 21 Tage Kur reichen. Vitamine, ALA und Omega-3 Kapseln und Weizenkleie können sehr gut weiterhin in der Stabilisierungs- und Erhaltungsphase integriert werden.

Hier findest Du einen Einnahmeplan für die selbst zusammengestellte Kur:

Produkt Morgens Mittags Abends
ALA 1 Kapsel 1 Kapsel
Glucomannan 2 Kapseln 2 Kapseln 2-4 Kapseln
Vitamine A-Z 1 Tablette 1 Tablette
Proteinpulver 30 g
Weizenkleie 20 g
Omega-3 1 Kapsel 1 Kapsel

stoffwechselkur kaufen

Hier findet ihr einen gratis Beispiel-Ernährungsplan, passend zu der oben genannten Kur.

stoffwechselkur-ernaehrungsplan-downloaden

6. Unterschied zwischen Stoffwechselkur, Stoffwechseldiät und hCG-Kur

Die Stoffwechselkur ist ähnlich wie die hCG Stoffwechselkur, mit dem Unterschied, dass bei der originalen hCG Kur echte Schwangerschaftshormone genutzt werden.
Die klassische hCG Kur musste viel Kritik einstecken. Unserer Meinung nach ist die Kritik mehr als gerechtfertigt.

Das Abnehmen mit Hormonen stellt einen gefährlichen Eingriff in den Stoffwechsel unseres Körpers dar und kann zu schwerwiegenden und irreparablen Schäden führen!

Wir können jedem nur strengstens davon abraten, die hCG Stoffwechselkur mit echten Hormonen auch nur in Betracht zu ziehen!

Die Stoffwechseldiät unterscheidet sich von der Stoffwechselkur hauptsächlich darin, dass die Diät einen kürzeren Zeitraum umfasst, eine höhere Kalorienaufnahme vorsieht und nicht die Hinzunahme von Nahrungsergänzungsmitteln vorsieht. Unserer Erfahrung nach erzielen die meisten mit der Kur die größeren Effekte.

7. Fazit zur Stoffwechselkur

Die Stoffwechselkur ist ein neuer Diät-Trend, der phänomenale Gewichtsverluste in nur 21 Tagen verspricht. Wer die Stoffwechselkur 21 Tage durchhält, der wird mit Sicherheit Erfolge verzeichnen können. Allein schon durch die drastisch reduzierte Kalorienanzahl und Verzicht auf Fette und Kohlenhydrate sollten Erfolgserlebnisse möglich sein. Allerdings haben wir zwei Bedenken bei dieser Diät.

Erstens: Die vorgeschlagene Kalorienanzahl ist sehr gering. 500 bis 700 Kalorien liegen weit unter dem normalen Tagesbedarf und können bei schwer arbeitenden Menschen, bei Menschen mit einem stressigen Job oder oder schwachen Stoffwechsel gesundheitliche Risiken darstellen.

Zweitens: Die Hinzunahme von Nahrungsergänzungsmitteln stellt kein Problem dar, ist aber nicht zwingend erforderlich. Wir persönlich haben es gemacht und halten es für sinnvoll. Dazu gibt es aber unterschiedliche Meinungen.

Für wen ist die Stoffwechselkur geeignet?

  • Die Stoffwechselkur können diejenigen ausprobieren, bei denen andere Diäten versagt haben. Die Kur ist ein extremer Ansatz und sollte auch bei den hartnäckigsten Fällen zu Erfolgen führen. Wer also schnelle Erfolge sehen will, kann dem Ganzen eine Chance geben.

Für wen ist die Stoffwechselkur nicht geeignet?

  • Die Kur eignet sich nicht für Menschen mit hoher (körperlicher oder mentaler) Belastung im Alltag.
  • Außerdem ist diese Diät nicht empfehlenswert, wenn man nur mal nebenbei ein paar Pfunde loswerden will. Diese Diät ist kostenintensiv und für den Körper relativ anstrengend und belastend.
  • Auf keinen Fall sollte diese Diät von schwangeren Frauen durchgeführt werden!

In jedem Fall wünschen wir Euch viel Erfolg mit der Kur und freuen uns, wenn Ihr in den Kommentaren Erfahrungsberichte hinterlasst!

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Stoffwechselkur – Kosten, Ablauf und Anleitung 4.60/5 aus 240 Stimmen
Kostenlosen Stoffwechsel-Kurs starten
Melde Dich hier an, um Teil unseres kostenlosen E-Mail-Kurses zu sein. Wir zeigen Dir in 3 Schritten, wie Du deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst - exklusiv und nur für angemeldete Nutzer.*
*Wir geben Deine E-Mail-Adresse nicht weiter und schicken dir keinen Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

83 Kommentare zu Stoffwechselkur – Kosten, Ablauf und Anleitung

  1. Kristina sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir gerade diesen Artikel hier durchgelesen und bin nun doch ein wenig verwundert.
    Zu sagen, dass die Nahrungsergänzungsmittel nicht notwendig seien, ist meines Erachtens schlichtweg falsch. Durch die niedrige Kalorienzufuhr ist der Körper auf „Hilfe“ angewiesen, da er sonst zwangsläufig in einen Mangel kommt (wie bei jeder herkömmlichen Reduktionsdiät). Durch den Mangel entsteht Heißhunger und damit einhergehend auch der berühmte Jojo-Effekt. Selbst bei normalen Essern ist es heutzutage schwierig, sämtliche Vitalstoffe, die der Körper braucht, aufzunehmen. Auch bleibt durch diese Präparate der erwartete Hunger aus, ganz einfach, weil die Zellen satt sind.
    Auch die Globuli sollte man auf gar keinen Fall weglassen. Bei jeder Diät, die ich bisher gemacht habe, habe ich unendlich viel Muskelmasse verloren. Durch die in den Globuli enthaltenen Informationen verliert man bei der Kur fast ausschließlich adipöses Fett und Wasser, Muskelmasse wird so gut wie gar nicht abgebaut. Daher auch die schnellen und dauerhaften Erfolge.
    An den Ladetagen sind 2.000 – 3.000 kcal auch viel zu wenig. Das ist für viele der ganz „normale“ Verbrauch. Um den Stoffwechsel so richtig auf Touren zu bringen, sollte man schon das Doppelte, also etwa 4.000 – 6.000 kcal, essen.
    Auch Weizenkleie ist erst ab der Stabi erlaubt. In der strengen Phase nur Flohsamenschalen.

  2. Birgitt Maurer sagt:

    Hallo, ich habe eine Frage zu dem empfohlenen Eiweißpulver von Myprotein, das zur preiswerteren Variante bei Amazon gehört. Laut der Beschreibung der Stoffwechselkur sind Zucker und andere Süßungsmittel verboten. Das Eiweißpulver enthält aber Sucralose als Süßungsmittel. Auch die Lifeplus-Produkte sind nicht frei von Süßungsmitteln.Gibt es auch gänzlich ungesüßte Eiweißpulver?

    • Kristina sagt:

      Bei LifePlus gibt es den Vanille-Shake auch ungesüßt.
      Ansonsten sind Eiweiß-Präparate, die mit Succralose und/oder Maltodextrin gesüßt sind erlaubt.

      • Kristina sagt:

        Ich persönlich nehme das Protein 4 plus von Vitaconcept, hat fast genau die gleichen Inhaltsstoffe, wie die Shakes von LifePlus und gibt es in vielen Geschmacksrichtungen.
        So lange kein Aspartam drin ist, sind Süßungsmittel kein Problem.

  3. Behruz sagt:

    Hallo,
    Da ich noch nebenbei krafttraining mache, ist es denn in Ordnung wenn ich Kreatin und bcaa zu mir nehme? Oder verfälsche ich damit die Kur?

    Mfg

  4. Ruth Hörgl sagt:

    Ich habe angefangen, obwohl ich eine leidenschaftliche Esserin bin, waren die „Ladetage“ gar nicht so leicht. 1. Lerneinheit: Essen ist Kopfsache. Heute ist Tag 6 und ich fühle mich ganz gut und musste noch nie Hunger leiden. 2. Lerneinheit auch beim zeitweiligen Verzicht auf Kohlehydrate verhungert man nicht.
    Einige Nebenwirkungen, ziehen in den Muskeln und manchmal ein wenig Kopfweh registriere ich.
    Zwischenzeit: – 2 kg
    Eine Frage zum Essen von Obs, sind Kiwis erlaubt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.