Stoffwechsel und Abnehmen: Wie Kalorien verbrennen

Finde heraus, wie dein Stoffwechsel dein Gewicht beeinflusst, die Wahrheit über einen langsamen Stoffwechsel und wie du mehr Kalorien verbrennen kannst!

Ja es ist wahr unser Stoffwechsel steht in Verbindung zu unserem Körpergewicht. Aber im Gegensatz zum weit verbreiteten Irrglauben, ist ein langsamer Stoffwechsel im seltensten Fall Schuld am Übergewicht und Fettleibigkeit.

Unser Metabolismus bestimmt grundsätzlich nur den Energiebedarf unseres Körpers, also wie schnell wie viel Nahrung in unserem Körper zu Energie umgewandelt wird und wie viel als Energiereserve (in Form von Fett) gespeichert wird. Ob nun ein Mensch Übergewicht hat hängt schlussendlich von seiner Lebensmittel- und Getränkeaufnahme, sowie seinen körperlichen Aktivitäten ab. Das bedeutet:

Unser Stoffwechsel ist nicht schuld an unserem Gewicht, kann aber helfen es positiv zu beeinflussen! Wer er versteht seine Stoffwechselrate gezielt anzuregen, der kann schließlich seinen Energiebedarf im Körper erhöhen und somit vermehrt Kalorien verbrennen.

Umwandung von Nahrung in Energie durch den Stoffwechsel

grundumsatz_stoffwechsel

Der Stoffwechsel ist ein Prozess, bei dem der Körper unsere Nahrung in Energie umwandelt. Während dieses biochemischen Prozesses werden die in der Nahrung enthaltenen Kalorien mit Sauerstoff kombiniert, um diese anschließend als Energie freizusetzen.

Vereinfacht gesprochen benötigt unser Körper diese Energie zum funktionieren. Selbst in Ruhe- und Schalfphasen benötigt der Körper Energie um alle unsere „verstecken“ Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Zu diesen versteckten Körperfunktionen gehören z.B. unsere Atmung, Regenerierung und Wachstum der Zellen, Blutkreislauf oder die kontinuierliche Anpassung des Hormonspiegels.

Wie viel Kalorien dein Körper tatsächlich verbrennt hängt davon ab, wie viel Energie unsere Körperfunktionen in der Ruhephase verbrauchen. Dieser Energieverbrauch wird auch Grundumsatz genannt und ist bei beidem Menschen unterschiedlich. Mehrere Faktoren beeinflussen den individuellen Grundumsatz, wie z.B.:

  • Geschlecht – Männer haben in der Regel weniger Körperfett und mehr Muskeln als Frauen und verbrennen daher zumeist mehr Kalorien als Frauen im gleichem Alter.
  • Alter – Mit zunehmender Zeit verlangsamt sich unserer Stoffwechsel. Dies liegt unter anderem an der steigenden Abnahme von Muskelgewebe und die leichtere Zunahme von Fettpolstern.
  • Körpergröße – Menschen die größer sind oder mehr Muskeln haben verbrennen selbst im Ruhezustand mehr Kalorien.

Der Energiebedarf des Körpers bleibt für seine Grundfunktionen ziemlich konstant und kann nur schwer beeinflusst werden. Auf den Grundumsatz entfallen rund 70% der Kalorien, die du jeden Tag verbrennst. Zusätzlich zum Grundumsatz bestimmen noch zwei weitere Faktoren wie viel Kalorien der Körper am Tag verbrennt:

  • Lebensmittelverdauung: Bereits das transportieren, verdauen, absorbieren und speichern der Nahrung verbraucht etwa 100 bis 800 Kalorien pro Tag. Der Energiebedarf der zum Prozess der Nahrungsverarbeitung benötigt wird, bleibt dabei relativ stabil und kann ebenfalls nicht einfach beeinflusst werden.
  • Körperliche Aktivität: Körperliche Aktivitäten wie Sport und Bewegung, in Form von z.B. Wandern, Schwimmen, Laufen oder Ähnliches, zwingt unseren Körper dazu zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Nur so kann der Stoffwechsel unseren Körper mit den nötigen Nährstoffen und der zusätzlichen Energie versorgen.

Die gute Nachricht für alle Abnehmwilligen:

Bewegung und Sport sind die Faktoren, die am meisten Bestimmen wie viel Kalorien wir am Tag verbrennen! Gleichzeitig sind es die Faktoren, auf die wir am meisten Einfluss nehmen können, um gesund und schnell viel abnehmen zu können.

Stoffwechsel und Körpergewicht – Was du darüber wissen musst!

Viele Menschen machen ihren „schlechten“ Stoffwechsel für ihr (Über)Gewicht verantwortlich, aber ganz so einfach ist das leider nicht. Unser Metabolismus ist ein natürlicher Prozess, der dem Körper hilft die vielen individuellen Bedürfnisse des Organismus und aller Körperfunktionen konstant zu regulieren. Nur in seltenen Fällen ist der Stoffwechsel (z.B. in Form von Stoffwechselerkrankungen) Ursache für Übergewicht und Fettleibigkeit.

Gewichtszunahme ist kompliziert. Ursache für Übergewicht ist häufig eine komplexe Kombination aus: genetische Voraussetzungen, hormonelle Bedingungen unseres Körpers, Ernährungsweise und der Einfluss unseres Lebensstil (von z.B. Schlaf, körperliche Aktivitäten oder Stress). Alle diese Faktoren können zu einem Ungleichgewicht im Energiehaushalt des Körpers führen. Werden mehr Kalorien aufgenommen als man verbrennt, werden die überschüssigen Kalorien im Körper in Form von Fettpolstern gespeichert. Werden mehr Kalorien verbrannt, als durch die Nahrungsaufnahme zu sich genommen, findet ein Gewichtsverlust statt. Damit kann festgehalten werden:

Kalorienaufnahme > Energiebedarf = Gewichtszunahme
Kalorienaufnahme < Energiebedarf = Gewichtsabnahme

stofwechsel_und_abnehmenEs mag wahr sein, dass es bei manchen Menschen einfacher aussieht schneller abzunehmen als bei Anderen. ABER: Jeder Mensch wird Gewicht verlieren, sofern er mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt. Jeder! Daher, jeder Mensch kann abnehmen, sofern er nur ein angemessenes Energiedefizit im Körper erzeugt, dass den Stoffwechsel dazu zwingt auf gespeichertes Körperfett als Energiereserve zurück zu greifen.

Abnehmen kann dabei auf zwei Arten passieren:

  1. Den Körper durch sportliche Aktivitäten anregen mehr Kalorien zu verbrennen als man durch seine Nahrung zu sich nimmt.
  2. Weniger Kalorien zu sich nehmen, als der Körper täglich verbrennt.

Wenn du dich dafür interessiert wie du schneller abnehmen kannst, dann haben wir dir hier bereits viele hilfreiche Tipps und Tricks zusammen getragen, die auf diesem Konzept beruhen.

Fazit zum Stoffwechsel und Abnehmen

Das Fundament zum Abnehmen bildet eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Kombination mit ausreichend Bewegung und Sport. Auf dieser Seite findest du noch Tipps, wie du deine Verdauung anregen kannst, um so deinen Stoffwechsel noch weiter positiv zu beeinflussen.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Stoffwechsel und Abnehmen: Wie Kalorien verbrennen 3.75/5 aus 8 Stimmen
Kostenlosen Stoffwechsel-Kurs starten
Melde Dich hier an, um Teil unseres kostenlosen E-Mail-Kurses zu sein. Wir zeigen Dir in 3 Schritten, wie Du deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst - exklusiv und nur für angemeldete Nutzer.*
*Wir geben Deine E-Mail-Adresse nicht weiter und schicken dir keinen Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

2 Kommentare zu Stoffwechsel und Abnehmen: Wie Kalorien verbrennen

  1. Marianna sagt:

    Als Jemand der Jahrelang viel zu wenig gegessen und dadurch zugenommen hat, kann ich ziemlich klar sagen das es nicht einfach damit getan ist weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Ich muss bis heute Kalorien zählen um nicht in diese alte Gewohnheit zurück zu fallen.

  2. Michael sagt:

    Hi,

    zwar ist der Stoffwechsel unglaublich komplex, aber die Rechnung „konsumierte Kalorien < verbrannte Kalorien = Abnehmen“ ist für jeden gültig und so einfach, dass es eigentlich nicht jede Woche eine neue Diät in jedem Frauenmagazin geben sollte.

    Gruß Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.