Abnehmplan – so erreichst du dein Wunschgewicht!

Wer seinem Leben eine entscheidende Wende geben und sowohl gesund als auch dauerhaft abnehmen möchte, dem steht heute durch die Möglichkeiten des Internets eine nie dagewesene Fülle an mehr oder minder nützlichen Informationen zur Verfügung.

Die Krux an eben jener Informationsflut ist allerdings, dass es für die meisten kaum mehr möglich ist, die wirklich wertvollen Informationen für den persönlichen Erfolg herauszufiltern. Und so scheitern viele Abnehmwillige durch falsche Informationen, unpassende Diäten oder mangelhafte Disziplin auch an sich selbst.

Umso wichtiger ist ein fester Abnehmplan, der auf fundiertem Wissen basiert und so eine leicht zu verfolgende Leitlinie definiert und nicht bloß auf einseitige Modediätkonzepte setzt.

1. Warum die meisten Diäten zum Scheitern verurteilt sind

Die Ursachen für das Scheitern einer Diät sind zwar extrem vielfältig, lassen sich in den meisten Fällen jedoch auf einige wenige Kernpunkte zusammenführen, denn am Anfang jeder Diät steht stets ein Konzept.

Leider ist es so, dass die meisten sogenannten Konzepte, wie sie in vielen Hochglanzmagazinen verbreitet werden, von vornherein nicht auf dauerhaften Erfolg ausgelegt sind und sich zudem auf der nährstofftechnischen Seite derart einseitig gestalten, dass sie weder aus psychologischer Sicht durchhaltbar noch aus gesundheitlicher Sicht vertretbar sind.
Traumfigur erreichen mit unserem Abnehmplan
Auf der anderen Seite existieren aber auch viele Abnehmplaner, die nach dem Muster „viel hilft viel“ verfahren und den Stoffwechsel durch ein viel zu großes Kaloriendefizit mittelfristig ruinieren. In Wahrheit führt ein zu großes Kaloriendefizit nämlich nicht zu einer besseren Fettverbrennung, sondern zur Absenkung der Stoffwechselrate, da sich der durch die Evolution geprägte Organismus einer Hungersnot gegenübersieht und dementsprechend Energie einsparen muss.

Als Reaktion darauf kennen schlechte Abnehmpläne nur eines – die weitere Reduktion der Energieaufnahme. Dass dieses Verhalten kontraproduktiv ist und im Endeffekt nur einen Teufelskreis in Gang setzt, sollte eigentlich offensichtlich sein.

2. Wieso ein fester Abnehmplan essenziell ist

Wie also kannst du dieser Stoffwechselfalle beim Abnehmen entgehen und dein Gewicht nachhaltig und auf gesunde Weise reduzieren? Der Schlüssel ist ein vernünftiger Abnehmplan, der sich nicht auf eine extreme Ernährungsform stützt und sich zudem an deinen persönlichen Bedürfnissen orientiert.

Einen guten Diätplan erkennst du daran, dass dieser keine Pauschalaussagen nach dem Credo, „nimm weniger zu dir, als du verbrauchst“, trifft, sondern dir strukturierende und ganz konkrete Grundregeln an die Hand gibt, die dir dabei helfen, deine Ernährung über mehrere Wochen hinweg konsequent zu gestalten.

Hochwertige Abnehmplaner kennzeichnen sich dabei durch konkrete Regeln und Verbote sowie praktische Beispiele aus. Außer zeigen sie wie sich diese Richtlinien im Bezug auf die tägliche Ernährung umsetzen lassen. Ein Beispiel aus unserem Abnehmplan verdeutlicht dies, zumal wir für jeden Tag der Woche eine exemplarische Mahlzeitgestaltung gemäß einer ausgewogenen Mikro- und Makronährstoffversorgung vorgeben, an der du dich orientieren kannst.

Frühstück:

  • Nahrungsergänzungsmittel: 2 Kapseln Glucomannan, 1 – 1,5 g Omega 3, Vitaminpräparat
  • Shake: 30 g Eiweißpulver und 20 g Weizenkleie in 300 ml Wasser
  • Mahlzeit: 175 g Magerquark mit Obst
  • Getränk: 1 Tasse schwarzer Kaffee

Mittagessen:

  • Nahrungsergänzungsmittel: 2 Kapseln Glucomannan
  • Mahlzeit: 175 g ohne Öl gebratene Hähnchenbrust mit Karottensalat (alternativ z.B. Gurken-Tomaten-Salat)

Abendessen:

  • Nahrungsergänzungsmittel: 2-4 Kapseln Glucomannan, 1 – 1,5 g
    Omega-3, abhängig davon, wie viel morgens genommen wurde
  • Mahlzeit: 175 g Thunfisch (idealerweise frisch, alternativ aus der Dose im eigenen Saft) mit Tomaten-Zucchini-Gemüse

Auch wenn du es womöglich nicht wahrhaben möchtest, sind es gerade feste Strukturen, die uns Menschen dazu veranlassen, ein Vorhaben konsequent in die Tat umzusetzen und damit schlussendlich auch Erfolg zu haben. Ein Grund mehr also, einem persönlichen Ernährungsplan zu folgen.

3. Wie du deinen eigenen Abnehmplan für zu Hause erstellen kannst

Du musst natürlich nicht zu einem vorgefertigten Ernährungsplan greifen, sondern kannst dir auch leicht selbst einen Abnehmplan erstellen, im Rahmen dessen du nicht nur deine Ziele selbst definierst, sondern auch die Regeln für die Nährstoffverteilung auf eigene Faust bestimmst.

Die Grundlage für deinen Diätplan, ganz gleich ob dieser auf eine vegetarische Ernährung oder auf die Umsetzung des Low-Carb-Prinzips abzielt, ist dein persönlicher Energieverbrauch. Diese Ausgangsbasis, auf der sowohl die Nährstoffverteilung als auch dein Kaloriendefizit fußt, kannst du mit Hilfe unseres Kalorienrechners leicht ermitteln. Wichtig ist darüber hinaus, dass du dich im Zuge der Gestaltung an einige Grundregeln im Bezug auf die Nährstoffaufnahme hältst.

Diese Faustregeln betreffen in erster Linie die essenziellen Makronährstoffe Fett und Protein, die der Organismus im Gegensatz zu extern zugeführten Kohlenhydraten zwingend in ausreichender Menge zur Regulation diverser physiologischer Stoffwechselprozesse wie der Energiebereitstellung sowie der Hormonsynthese benötigt.

Faustregeln für die Makronährstoffversorgung

  • mindestens 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag
  • nicht weniger als 0,7 Gramm Fett pro Kilogramm Körpergewicht und Tag
  • vorrangig auf mehrfach ungesättigte Omega 3 und 6 Fettsäuren bauen
  • auf ballaststoffreiche Lebensmittel setzen
  • Industriezucker und raffinierte Nahrungsmittel vermeiden
  • viel frisches Obst und Gemüse verzehren
  • pro Tag mindestens einen Liter Wasser pro 20 Kilogramm Körpergewicht aufnehmen

4. Ein Abnehmplan sollte durch Training ergänzt werden

Sport darf beim Abnehm Plan nicht fehlen
Ein persönlicher Abnehmplan sollte immer auch durch ein nicht minder konsequentes Sportprogramm flankiert werden, da regelmäßige Aktivität den Stoffwechsel ankurbelt und damit nicht nur zusätzliche Kalorien verbrennt, sondern auch dafür sorgt, dass der Organismus nicht fälschlicherweise Muskulatur abbaut.


Dies passiert nämlich insbesondere dann, wenn der Körper durch eine zu geringe Energieaufnahme dazu gezwungen ist, stoffwechselaktives Gewebe abzubauen, um mit den gegebenen Energiemengen die Vitalfunktionen aufrechtzuerhalten.

In der Praxis ist es dabei egal, ob ein Abnehmplan für 4 Wochen oder gleich mehrere Monate konzipiert ist, denn der Organismus ist evolutionär bedingt auf Energieeffizienz getrimmt, sodass er stets bestrebt ist, unnötige Energieverschwender wie die Muskulatur bei anhaltender Inaktivität und gleichzeitigem Energiemangel zu beseitigen.

Unter dem Strich solltest du deinen Körper also mindestens dreimal pro Woche einer sportlichen Belastung aussetzen.

Neben dem klassischen Joggen oder Radfahren, sollte dein Trainingsprogramm aber auch Kraftelemente enthalten, denn nur so wird die vorhandene Muskulatur, die alleine durch ihr Vorhandensein bereits Kalorien verbrennt, auch erhalten. Wenn du zu diesem Zweck nicht unbedingt in einem Fitnessstudio trainieren möchtest, kannst du mit Hilfe des folgenden Ganzkörperworkouts auch ganz bequem von zu Hause aus trainieren.

Übung Sätze Wiederholungen
Kniebeugen 5 15-20
Burpees 5 15-20
Box Jumps 5 15-20
Klimmzüge 3 5-10
Liegestütze 3 10-15
Dips 3 10-15

5. Welche Rolle spielen Nahrungsergänzungsmittel?

Nahrungsergänzungsmittel helfen beim Abnehmen
Eine gewichtige Rolle in einem mehrwöchigen Abnehmplan spielt aber nicht nur der Sport, sondern auch der Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln, mit deren Hilfe gezielt Nährstoffe zugeführt werden können, die über feste Nahrung nur schwer im erforderlichen Umfang aufgenommen werden können oder im Rahmen eines bestimmten Diätplans auch sollen.

Dies betrifft dabei sowohl Proteinpräparate, die eine adäquate Eiweißversorgung sicherstellen sollen als auch hochwertige Fettsäuren sowie diverse Vitamine und Mineralien, die gerade im Kontext einer beschränkten Nahrungsaufnahme besonders wichtig für den Organismus sind. Hilfreich sind zudem auch sättigungsfördernde Nahrungsergänzungsmittel wie das Glucomannan, das auch im Zuge unseres speziellen Abnehmplans zum Einsatz kommt.

abnehmplan mit glucomannanWas ist Glucomannan?
Glucomannan ist eine stärkeähnliche Substanz, die aus der Wurzel der in Südost-Asien beheimateten Konjakpflanze gewonnen wird. Während Glucomannanpulver in der asiatischen Küche vorwiegend als Verdickungsmittel und zur Herstellung von Glasnudeln verwendet wird, kommt es in Europa vor allem als Sättigungsmittel in Form von Kapseln zum Einsatz.

Durch seine hervorragenden Quelleigenschaften nimmt das Volumen des Pulvers bei Kontakt mit Flüssigkeit im Magen-Darm-Trakt um ein Vielfaches zu und ermöglicht damit ein langanhaltendes Sättigungsgefühl
Amazon Glucomannan Abnehmplan

6. Nutze unseren gratis Abnehmplan

Wenn du noch heute damit beginnen möchtest, deinen Stoffwechsel zu aktivieren und deine Fettverbrennung anzukurbeln kannst du unseren kostenlosen Abnehmplan zum Ausdrucken als PDF herunterladen und gleich in die Tat umsetzen. Der Abnehmplan ist für einen festen Zeitraum ausgerichtet, kann aber nach deinem persönlichen Bedarf skaliert werden. Wer mehr darüber lesen möchte, der kann das in unserem passenden Artikel dazu tun.

stoffwechselkur-ernaehrungsplan-downloaden

Grundsätzlich gelten im Rahmen der dreiphasigen Diät, die aus einer Ladephase, der eigentlichen Diätphase sowie einer Phase zur Gewichtsstabilisierung besteht, nur wenige Grundregeln, die dir das Durchhalten dementsprechend erleichtern. Dazu zählt:

  • die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit
  • der konsequenten Verzicht auf Alkohol
  • die Vermeidung von raffinierten Lebensmitteln
  • die Vermeidung von minderwertigen Fetten
  • die Vermeidung von kurzkettigen Kohlenhydraten

Darüber hinaus bieten wir dir im Rahmen unseres Abnehmplans zahlreiche Ernährungsbeispiele für Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie Rezepte, sodass du noch heute loslegen kannst.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Abnehmplan – so erreichst du dein Wunschgewicht! 4.31/5 aus 13 Stimmen
Kostenlosen Stoffwechsel-Kurs starten
Melde Dich hier an, um Teil unseres kostenlosen E-Mail-Kurses zu sein. Wir zeigen Dir in 3 Schritten, wie Du deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst - exklusiv und nur für angemeldete Nutzer.*
*Wir geben Deine E-Mail-Adresse nicht weiter und schicken dir keinen Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

2 Kommentare zu Abnehmplan – so erreichst du dein Wunschgewicht!

  1. Michael sagt:

    Wooow, bin echt begeistert von dieser Seite.
    Sehr hilfreiche Tipps dabei, die man sogar sofort anwenden kann.
    Bin echt Happy, danke für die Seite!!!

  2. Ruth Hörgl sagt:

    Ich möchte ab 17.10.2016 konsequent starten und freue mich schon auf den Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.